Intelligentes Probengefäß für Biopsieproben

Das Umfüllen und Beschriften von Gewebeproben oder Schwierigkeiten beim Auffinden einer Stanzbiopsie gehören nun endlich der Vergangenheit an! Unser innovatives Probengefäß integriert einen Teil der Biopsiekassette direkt in einen versteckten Mechanismus im Deckel des Transportgefäßes. So wird zum ersten Mal ein automatisiertes und sicheres Umpacken und Einkapseln am Probeneingang möglich. Zudem besitzt unser Container eine individuelle ID, mit der bereits der Einsender alle benötigten Informationen verknüpfen kann. So wird eine Dokumentation und Nachverfolgung der Probe durch den gesamten Prozess möglich.

Automatisierungsplattform für den Probeneingang und das Einkapseln von Biopsieproben

Unser intelligenter Container ist optimal für ein automatisches Handling im Labor ausgelegt. Mehrere hundert Probengefäße müssen jeden Tag im Labor manuell umgepackt, beschriftet, kontrolliert und die Probeninformationen in das Laborinformationssystem eingegeben werden – bis jetzt! Die neue Plattform von inveox übernimmt all diese Aufgaben – sicher und schnell – und schützt Ihre MTA’s vor dem Umgang mit Formalin, das noch in der Anlage entfernt wird. Ausgelegt ist das System auf einen täglichen Durchsatz von bis zu 3000 Probenbehältern.

Codierter Untersuchungsauftrag

Unsere Webanwendung ermöglicht es dem Einsender, alle für die Untersuchung relevanten Informationen digital mit dem Code auf unserem Container zu verknüpfen. Nachdem alle Daten erfasst sind, kann der Einsender einen Untersuchungsauftrag ausdrucken und mit der Probe in das Labor schicken. Hier können die Informationen schnell und einfach aus dem 2D Code abgelesen und in das individuelle Laborinformationssystem (LIS) eingespielt werden.