Datenschutz

Datenschutzhinweise

Im Folgenden erhalten Sie Hinweise über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

1. Grundlegendes

Diese Datenschutzerklärung soll Sie als Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch das auf unserer Website zur Verfügung gestellte Angebot informieren. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen, die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen erneut zu lesen. Sofern wir auf Internetseiten anderer Anbieter durch z. B. einen Link verweisen, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

2. Anbieter/Ansprechpartner

Anbieter und datenschutzverantwortliche Stelle für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Website ist die

inveox GmbH
Lichtenbergstraße 8
85748 Garching bei München
Telefon: +49 89 / 57 84 76 01
E-Mail: info@inveox.com
Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Der Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen ist:

Dr. Sebastian Kraska
Marienplatz 2
80331 München
E-Mail: email@iitr.de

3. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogen Daten

Im Rahmen dieses Webauftritts werden insbesondere Kommunikationsdaten verarbeitet (z. B. Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift, IP-Adresse).

Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Erwachsene sowie Jugendliche ab 16 Jahren.

Wann verarbeiten wir Ihre Daten?
Grundsätzlich handelt es sich bei personenbezogenen Daten um Informationen einer natürlichen Person, die durch diese Daten identifiziert wird oder identifizierbar ist (z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse).

Eine Datenverarbeitung unsererseits findet ausschließlich statt, wenn es hierfür eine gesetzliche Rechtsgrundlage gibt oder Sie uns Ihre Einwilligung in diese erteilt haben.

Im Folgenden werden wir Ihnen vorstellen, für welche Zwecke wir oder einer unserer Dienstleister Ihre Daten verbarbeitet (Verarbeitungszwecke).

3.1 Datenverarbeitung zum Zweck der Bereitstellung des Webauftritts

Rechtliche Legitimation: Überwiegendes berechtigtes Interesse an Direktmarketing, solange und soweit das im Einklang mit datenschutz- und wettbewerbsrechtlichen Vorgaben ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

3.2 Datenverarbeitung zum Zweck der Bearbeitung von Kundenanfragen im Rahmen eines Kontaktformulars

Rechtliche Legitimation: Überwiegendes berechtigtes Interesse an der Bearbeitung von Kundenanfragen sowie Marketingmaßen soweit das im Einklang mit datenschutz- und wettbewerbsrechtlichen Vorgaben ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder sofern Sie einwilligen, durch unser Team persönlich kontaktiert zu werden (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

3.3 Datenverarbeitung aus Sicherheitsgründen und zur Ermittlung von Störungen

Rechtliche Legitimation: Überwiegendes berechtigtes Interesse an der Behebung von Störungen sowie zur Gewährleistung der Datensicherheit im Rahmen unserer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

3.4 Datenverarbeitung zum Zweck der Wahrung und Verteidigung unserer Rechte

Rechtliche Legitimation: Gegeben durch das berechtigte Interesse unsererseits an der Wahrung und Verteidigung unseres Rechts (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

3.5 Datenverarbeitung im Rahmen von Werbung (Eigen- und Fremdwerbung), Marktforschung und Reichweitenmessung

Rechtliche Legitimation: Das Direktmarketing findet entweder aufgrund eines bestehenden überwiegenden berechtigten Interesses unsererseits statt oder aufgrund einer durch Sie erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a oder f DSGVO).

3.6 Datenverarbeitung durch freiwillige Newsletteranmeldung

Rechtliche Legitimation: Die Zusendung unseres Newsletters wird uns gestattet, sofern Sie uns zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben (Art. 6. Abs. 1 lit. a DSVO). Im Übrigen beruht die Protokollierung des Anmeldeverfahrens auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Weitere Informationen finden Sie unter Ziffer 11.

3.7 Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens

Rechtliche Legitimation: Die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist grundsätzlich zur Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich (Art. 88 DSGVO i.V.m. §26 BDSG-neu und Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO). Ebenso kann dieses zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs.1 lit. c DSGVO) oder aufgrund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zulässig sein. Weitere Informationen finden Sie unter Ziffer 9.

Hinweis:

Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage einer von Ihnen zuvor erteilten Einwilligung beruht, beachten Sie, dass Sie diese Verarbeitung zu jeder Zeit und mit Wirkung für die Zukunft beenden können, indem Sie Ihre Einwilligung widerrufen (vgl. 3.2, 3.5, 3.6).

4. Protokolldaten

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen über das Computersystem des aufrufenden Rechners und übermittelt diese an unseren Server. Die folgenden Daten werden während der andauernden Kommunikation aufgezeichnet und gespeichert:

  • Besuchte Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffs sowie Dauer des Abrufs
  • Menge der gesendeten Daten
  • Name des Service-Providers
  • verwendeter Browser
  • verwendetes Betriebssystem
  • verwendete IP-Adresse

Aus Gründen der Datensicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, wie bereits in 3.3 dargestellt, werden wir diese Zugriffsprotokolle für die Dauer von 7 Tagen speichern und im Anschluss löschen. Ausgenommen hiervon sind die Daten, deren Aufbewahrung aufgrund von weiteren Pflichten zu Beweiszwecken erforderlich ist. Diese werden bis zur Klärung eines entsprechenden Vorfalls durch uns aufbewahrt und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weiteregegeben werden.

5. Weitergabe Ihrer Daten

Ihre Daten werden ausschließlich an Personen weitergegeben, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten benötigen. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen, dass wir Ihre Daten an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln können, soweit dies in Bezug auf die in Ziffer 3 dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist.

Weiter werden Ihre Daten an Empfänger außerhalb dieses Unternehmens weitergeleitet, sofern dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.

Jegliche sonstige Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO. Hierbei stellen wir mit unserem Vertragspartner sicher, dass eine Datenverarbeitung ausschließlich erfolgt, sofern jegliche datenschutzrechtliche Verpflichtungen eingehalten werden. Diese beauftragten externen Dienstleister betrauen wir mit Aufgaben wie beispielsweise Marketingservices.

6. Datenübermittlung an Drittländer (außerhalb der EU/des EWR)

Eine Datenübermittlung an Empfänger, die ihren Sitz außerhalb der EU/des EWR haben, erfolgt ausschließlich, wenn diese ein angemessenes Datenschutzniveau nachweisen können.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Drittländer ein solches angemessenes Datenschutzniveau nachweisen können (z. B. die USA). Sofern wir trotzdem eine Datenübermittlung in solche Drittländer anstreben, werden wir vor Aufnahme des Vertragsverhältnisses sicherstellen, dass wir beispielsweise mit diesem Empfänger sogenannte EU-Standardvertragsklauseln vereinbaren. Weiter wäre eine Datenübermittlung andernfalls noch zulässig, sofern wir Ihre Einwilligung in die Datenübermittlung in ein unsichereres Drittland wie den USA haben.

7. Speicherung Ihrer Daten

Wir werden Ihre Daten ausschließlich in dem Umfang und für die Dauer speichern, die uns gesetzliche Vorschriften erlauben. Demzufolge werden wir Daten, die im Zusammenhang mit den von uns zur Verfügung gestellten Angeboten dieser Webseite stehen, für die Dauer speichern, für die ein berechtigtes Interesse unserseits an der Speicherung besteht oder für die Sie uns im Rahmen Ihrer zuvor erteilten freiwilligen Einwilligung die Speicherung für z. B. den Erhalt eines Newsletters gestatten. Sofern Sie diese Einwilligung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht. Ausgenommen von der Löschung sind solche Daten, egal aus welchem Zweck, die wir zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen speichern müssen (z. B. steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen).

8. Einsatz von Cookies und nutzerbasiertes Online-Marketing

Unsere Webseite verwendet sogenannte Cookies für das Tracking unserer Webseitenbesucher und Kontakte. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die bei Aufrufen unserer Webseite mittels einer Software in Ihrem Browser abgelegt wird. Anhand dessen ist eine Wiedererkennung bei wiederholten Besuchen der Website möglich. Der Einsatz von Cookies erfolgt grundsätzlich zur nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Website und zur Analyse der Protokolldaten.

Wir bedienen uns der Nutzung zweier verschiedener Arten von Cookies bzw. Analyse-Tools. Zum einem gibt es solche, die zur Funktionsfähigkeit unserer Webseite notwendig sind, und solche, die es nicht sind. Im Folgenden werden wir Ihnen die Bedeutung und den Einsatz dieser Cookies genauer erklären:

8.1 Technisch notwendige Cookies

Hierunter werden Cookies verstanden, die für die technische Umsetzbarkeit des auf dieser Webseite zur Verfügung gestellten Angebots notwendig sind. Beispielsweise sind diese für die Identifizierung der Installationssprache des jeweiligen Browsers erforderlich, um auf diese Weise den Webseiteninhalt in der für Sie korrekten Sprache anzeigen zu können.

Eine Löschung dieser Cookies erfolgt nach dem Beenden Ihres Aufenthalts auf unserer Seite.

8.2 Technisch nicht notwendige Cookies

Hierbei handelt es sich um Cookies die wir einsetzen, die für die technische Umsetzbarkeit des Online-Angebots jedoch nicht notwendig sind. Wir verwenden Marketing-Cookies sowie Tracking-Methoden unter der Voraussetzung, dass Sie uns im Vorhinein eine Einwilligung in deren Nutzung erteilt haben.

Der Einsatz unserer Tracking-Methoden ermöglicht es uns, durch Analyse Einblicke in Ihr Nutzerverhalten zu erlangen, um Ihnen ein aus Ihren persönlichen Interessen abgeleitetes individuelles Angebot zur Verfügung stellen zu können.

8.3 Auswertung von Nutzungsdaten und Einsatz von Tracking-Methoden

Aufzeichnungen Ihres Nutzerverhaltens und Ihrer Vorlieben werden von Programmen unserer Tracking-Anbieter ausgewertet, welche aus den Aufzeichnungen Statistiken und Berichte für uns erstellen. Mit Hilfe des Setzens von Cookies könnten wir beispielsweise erkennen, ob und wie häufig Sie als Nutzer eine bestimmte Anzeige angeklickt haben.

Durch Bestätigung (Opt-in) der Cookies in unserem Cookie-Banner geben Sie uns die Erlaubnis zur oben beschrieben Nutzung Ihrer Daten. Sie haben zu jeder Zeit die Möglichkeit, diese Nutzung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Opt-out). So werden wir ein Opt-out-Cookie in Ihren Browser setzen, um eine Zuordnung zu Ihrem Widerruf durchzusetzen. Diese Cookies werden ausschließlich in dem Browser gesetzt, in welchem Sie den Widerruf ausgesprochen haben. Bei Verwendung eines anderen Browsers ist es notwendig, dass Sie erneut der Nutzung widerrufen.

Zur Auswertung von Nutzungsdaten setzen wir ein Customer-Relationship-Management-Tool ein (vgl. HubSpot), welches uns insbesondere mit Conversion-Tracking-Diensten unterstützt. Darüber hinaus setzen wir ein Statistik-Tool ein (vgl. Google Analytics).

Folgende Marketing-Tools werden durch uns im Zusammenhang mit dieser Website verwendet:

Google Analytics:

Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Datenschutzbestimmungen: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Google Analytics wird von uns zur Informationsgewinnung und Analyse des allgemeinen Nutzerverhaltens unserer Webseitenbesucher im Rahmen der durch uns zur Verfügung gestellten Online-Dienste sowie zur Berichterstellung über diesbezügliche Nutzungsstatistiken verwendet.

Weiter informiert Google Sie unter dem folgenden Link über Ihre Widerrufsmöglichkeit: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

HubSpot:

HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Irland

Datenschutzbestimmungen: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

Die Dienste unseres Partners HubSpot nutzen wir, um einen Teil unseres Online-Marketings abwickeln zu können. Darunter zählt:

  • E-Mail-Marketing (vgl. Ziffer 11., Newsletter)
  • Verwaltung Kundendatenbank
  • Kontaktmanagement (Anreicherung der Datensätze in Verbindung mit dem gesammelten Wissen des Einzelnen)
  • Individuelle Analyse und Berichterstattung, z. B. zu E-Mail-Performance oder Web-Analytics bezüglich unserer Kunden und Interessenten

Hinweis:

Sowohl bei der Nutzung von Google Analytics als auch bei den Anwendungen von HubSpot können die durch die Cookies gesammelten Informationen an einen Server in den USA übermittelt werden. Die USA weisen grundsätzlich kein mit dem Datenschutzrecht der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau auf. Wir werden dafür Sorge tragen, dass eine mit diesen erfolgende Datenverarbeitung auf einer zulässigen Rechtsgrundlage wie beispielsweise den EU-Standardvertragsklauseln beruht, die den Anforderungen der DSGVO gerecht wird.

9. Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Sie uns Ihre Bewerberdaten in einem auf dieser Webseite zur Verfügung gestellten Online-Formular mitteilen. Um Ihnen diesen Dienst zur Verfügung stellen zu können, benötigen wir die Unterstützung eines von uns beauftragten externen Dienstleisters gemäß Ziffer 5 dieser Datenschutzerklärung. Weitere Informationen der Datenverarbeitung erhalten Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses.

10. Social-Plug-ins

Wir verwenden auf unserer Webseite sogenannte Social-Plug-ins. Grundsätzlich sind diese deaktiviert, wenn Sie unsere Seite besuchen. Aktiviert werden sie durch Klick auf das jeweilige Social-Plug-in. Hierdurch wird eine Verbindung mit dem Server des Netzwerks aufgebaut. Der Netzwerk-Anbieter erhält auf diese Weise Informationen darüber, dass Sie unser Web-Angebot über Ihren Internet-Browser aufgerufen haben. Es kommt dabei nicht drauf an, dass Sie einen Account bei dem jeweiligen Netzwerk-Anbieter besitzen. Weiter findet eine Übermittlung Ihrer Protokolldaten an diesen statt, die im Zweifel dort auch gespeichert werden.

Die Server der Netzwerk-Anbieter können außerhalb der EU/des EWR liegen. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters.

Sofern Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Netzwerk-Anbieter übermittelt werden, empfehlen wir Ihnen, dass Sie die Social-Plug-Ins nicht verwenden.

Facebook-Plug-ins

www.facebook.com: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA

www.facebook.de: Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5–7 Hanover Quay, Dublin 2, Irland

Datenschutzbestimmungen: http://www.facebook.com/policy

Instagram-Plug-ins

www.instagram.com: Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dub-lin 2, Ireland

Datenschutzbestimmungen: https://help.instagram.com/519522125107875

LinkedIn-Plug-ins

www.linkedin.com: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland

Datenschutzbestimmungen: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Twitter-Plug-ins

www.twitter.com: Twitter International Company, One Cumberland Place, Fe-nian Street, Dublin 2, D02 AX07, Ireland

Datenschutzbestimmungen: https://twitter.com/de/privacy

11. Newsletter

11.1 Allgemeine Informationen

Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden. Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind diese für die Einwilligung maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und zu unserem Unternehmen.

Double-opt-in-Verfahren und Protokollierung:

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sogenannten Double-opt-in-Verfahren, d. h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts sowie der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert. Weiter werden folgende Ihrer persönlichen Daten zum Zweck der Zusendung des Newsletters verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse
  • Nachname
  • Vorname
  • Anrede

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, indem Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

HubSpot

Der Versand der Newsletter erfolgt durch uns mittels des Versanddienstleisters HubSpot (vgl. weitere Informationen in 8.3). Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrags gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt. Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d. h. ohne Zuordnung zu Ihnen als Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z. B. zur technischen Optimierung des Versands und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke.

11.2 Newsletter-Erfolgsmessung

Die Newsletter enthalten einen sogenannten „Webbeacon“, d. h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen wie Informationen zum Browser und zu Ihrem System sowie auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese technischen Daten und Informationen zu den Zielgruppen und deren Leseverhalten anhand der jeweiligen Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) sowie Zugriffszeiten werden zur technischen Verbesserung der Services genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links angeklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden, jedoch ist es weder unser Bestreben, noch, sofern eingesetzt, das Bestreben des Versanddienstleisters, Sie als Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns vielmehr dazu, Ihre Lesegewohnheiten zu erkennen und unsere Inhalte für Sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend Ihren Interessen zu versenden. Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich; in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gekündigt werden.

12. Sicherheit

Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und Einhaltung der Bestimmungen der anwendbaren Datenschutzgesetze verpflichtet.

Wir treffen alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten und Ihre durch uns verarbeiteten Daten insbesondere vor folgenden Risiken zu schützen: unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Manipulation, Verlust, Veränderung oder unbefugte Offenlegung bzw. unbefugter Zugriff. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung ständig verbessert.

13. Betroffenenrecht

Ihnen als Nutzer unseres Webseitenangebots stehen im Rahmen der DSGVO insbesondere die Rechte aus Art. 15–18, 21 DSGVO zu:

Recht auf Auskunft:

Nach Art. 15 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten zu erhalten, welches Sie uns gegenüber geltend machen können. Hierfür können Sie uns per E-Mail an legal@inveox.com kontaktieren.

Recht auf Berichtigung:

Ebenso können Sie von uns nach Art. 16 DSGVO verlangen, dass wir bei Vorliegen fehlerhafter Daten Ihrerseits diese korrigieren. Für den Fall, dass Ihre Daten nicht vollständig sind, können Sie eine Vervollständigung Ihrer Daten verlangen.

Recht auf Löschung:

Weiter werden wir auf Ihr Verlangen hin Ihre Daten nach Art. 17 DSGVO löschen. Es sei denn, wir benötigen diese zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben.

Recht auf Einschränkung:

Im Rahmen der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sofern die Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO erfüllt sind, haben Sie das Recht, Ihre betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Soweit dies technisch möglich ist, können Sie ferner verlangen, dass diese Daten einem Dritten übermittelt werden.

Recht zum Widerruf:

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSVGO können Sie die uns erteilte Einwilligung in Ihre Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung nicht mehr für Sie fortführen dürfen.

Recht auf Widerspruch:

Sofern eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung eines berechtigten Interesses erfolgt, haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einzulegen. Wir werden dafür Sorge tragen, die Verarbeitung einzustellen, es sei denn, wir sind aufgrund von bestehenden zwingenden schutzwürdigen Gründen unserseits zu einer Fortführung angehalten. Solche Gründe müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Beschwerde:

Schließlich haben Sie gem. Art. 77 DSGVO noch das Recht zur Beschwerde, wenn Sie der Auffassung sind, dass wir im Zuge der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben. Hierfür wenden Sie sich bitte an die Datenschutzaufsichtsbehörde, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist, oder an die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde. Diese ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht.

Version A.2020.01, Stand: Juli 2020